Welche Regelungen gelten für Veranstaltungen?
Veranstaltungen (mehr als 25 Personen)
Veranstaltungen können in 3G oder auch im 2G-Optionsmodell durchgeführt werden. Entsprechend muss sich auch das Personal an die Vorgaben halten.
Drinnen: 3G, Maskenpflicht bis zum Platz, bis 500 Personen plus Geimpfte und Genesene genehmigungsfrei.
Draußen: Bis 1.000 Personen plus Geimpfte und Genesene genehmigungsfrei. Bei mehr als 1.000 Personen genehmigungspflichtig.
Bei den 3G-Veranstaltungen muss ein Abstands- und Hygienekonzept vorliegen.

Kontaktdatenerfassung: Aufgrund der steigenden Impfquote entfällt die Kontaktdatenerfassung in weiten Teilen. Lediglich in Einrichtungen mit besonders gefährdeten Personen ist weiterhin die Kontaktnachverfolgung notwendig. Das betrifft insbesondere:
Krankenhäuser sowie Alten- und Pflegeheime.
Diskotheken und Bordellen: Dort ist weiterhin sowohl bei 3G als auch dem 2G-Optionsmodell die Kontaktdatenerfassung Pflicht.
Fragen zur Hygiene und aktueller Corona-Verordnung?
Signatur Hygiene 2020
Im Corona-Krisenstab der Stadt Hanau wurde ein „Hygiene-Team" gebildet. Aufgabe ist es, die Verordnungen und daraus resultierende Regelungen und Maßgaben anzuwenden und „praxistauglich" umzusetzen. Dabei lässt sich das Hygieneteam ausschließlich davon leiten, Ihre Sicherheit zu erhöhen und bestmöglich zu gewährleisten.
Das Team berät sie zu allen Regelungen rund um das Thema Hygiene. (Grundlage sind stets die aktuellen Verordnungen und Richtlinien, Auslegungshinweise des Landes Hessen sowie Expertisen der führenden deutschen Hygieneinstitute.) 
  • Sie tragen Verantwortung in einem Verein?
  • Sie planen eine größere Veranstaltung?
  • Sie sind Inhaber eines Geschäftes oder eines Restaurants?
Wenn Sie unseren Rat oder unsere Unterstützung benötigen, senden Sie uns eine Mail: hygiene-corona@hanau.de
Wir rufen Sie zurück oder vereinbaren gegebenenfalls auch einen Termin vor Ort mit Ihnen!
Sind Infostände und Veranstaltungen von Parteien erlaubt?
An Infoständen von Parteien und Wählervereinigungen gelten die allgemeinen Verhaltensregeln im öffentlichen Raum:
Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen

Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen unterliegen den Regeln über Veranstal­tungen:
Veranstaltungen (mehr als 25 Personen)
Veranstaltungen können in 3G oder auch im 2G-Optionsmodell durchgeführt werden. Entsprechend muss sich auch das Personal an die Vorgaben halten.
Drinnen: 3G, Maskenpflicht bis zum Platz, bis 500 Personen plus Geimpfte und Genesene genehmigungsfrei.
Draußen: Bis 1.000 Personen plus Geimpfte und Genesene genehmigungsfrei. Bei mehr als 1.000 Personen genehmigungspflichtig.
Bei den 3G-Veranstaltungen muss ein Abstands- und Hygienekonzept vorliegen.

Kontaktdatenerfassung: Aufgrund der steigenden Impfquote entfällt die Kontaktdatenerfassung in weiten Teilen. Lediglich in Einrichtungen mit besonders gefährdeten Personen ist weiterhin die Kontaktnachverfolgung notwendig. Das betrifft insbesondere:
Krankenhäuser sowie Alten- und Pflegeheime.
Diskotheken und Bordellen: Dort ist weiterhin sowohl bei 3G als auch dem 2G-Optionsmodell die Kontaktdatenerfassung Pflicht.
Sind Sportplätze und -hallen geöffnet? Ist Sport erlaubt?
In Sporthallen gilt die 3-G-Regel, draußen gibt es keine Beschränkungen.
 
Gelten für die Hanauer Schwimmbäder besondere Regeln?
Die Schwimmbäder in Hessen sind bei vorliegendem Hygienekonzept wieder geöffnet.
Finden die Kurse und Angebote der Volkshochschule statt?
Volkshochschule startet mit 3G ins zweite Halbjahr – kostenlose Angebote für Schülerinnen und Schüler

Mit 582 Kursen und Vorträgen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder startet die Volkshochschule (VHS) und Jugendkunstschule (JUKS) der Stadt Hanau in das Herbstsemester 2021. Gemeinsam mit den Kursleitungen wurde ein umfangreiches Kursprogramm zusammengestellt, das sowohl Präsenz- als auch Onlinekurse beinhaltet.

Im Kursprogramm sind weitere 36 Bildungsurlaubsveranstaltungen enthalten, die nach dem Hessischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt sind. In der „Demokratiewerkstatt Hanau“ haben alle Interessierte die Möglichkeit, sich über politische oder gesellschaftliche Themen auszutauschen und sogar eigene Veranstaltungen zu entwickeln. Historische Themen werden in Kooperation mit der IGHA und HGV im Rahmen von Vorträgen angeboten. Im Bereich der beruflichen Weiterbildung sind zertifizierte Abschlüsse als Mediatorin bzw. Mediator möglich und kaufmännische Kompetenzen können mit dem Xpert Business erworben werden. Kinder und Jugendliche können aus insgesamt 56 Angeboten der jungen VHS und den Kreativkursen der Jugendkunstschule auswählen.

Alle Präsenzkurse, Veranstaltungen, Prüfungen und Beratungen würden aktuell unter Achtung der 3G-Regelung (genesen/geimpft/getestet) durchgeführt. Weiterhin gelte in den Präsenzkursen die Abstandsregelung und die Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Ergänzt werde das Präsenzangebot mit einer Vielzahl von Onlinekursen. Auch in der Fortbildungsreihe für das Ehrenamt würden Veranstaltungen online durchgeführt.

Die Kurse beginnen ab dem 13. September 2021 und können online, telefonisch (06181-92380-0) oder via E-Mail (fit@vhs-hanau.de) gebucht werden.

Für persönliche Termine ist die Infothek der VHS dienstags von 10 – 11 Uhr geöffnet. Persönliche Gesprächstermine bitte vorher per Mail oder Telefon vereinbaren.

Das aktuelle Kursangebot findet sich sich auf der Internetseite der Volkshochschule. Dort können Sie auch das Programmheft als pdf herunterladen oder im Flipbook blättern.

vhs-Geschäftsstelle
Sie erreichen die vhs-Geschäftsstelle
Montag – Mittwoch von 9:00 – 12:00 Uhr telefonisch unter 06181 / 92380-0
oder per Mail fit@vhs-hanau.de
Mit allen Mitarbeiter*innen der vhs können Termine für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Internetseite unter „VHS-Team“. Ab dem 04.08.2020 steht die vhs-Geschäftsstelle für Kund*innen ohne Terminvergabe zur Verfügung:
dienstags von 9:00 bis 11:00 Uhr
mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr

 
Wie kann ich Hanau auch von daheim erleben?
Die Stadt Hanau hat die neue Plattform „HanauDaheim“ online gestellt. Während der Corona-Krise sind hier viele spannende und hilfreiche Themen für alle Altersgruppen gebündelt, es sind Angebote zum Anschauen, Mitmachen, Lernen sowie zum virtuellen Kontakte pflegen und neu aufbauen. Das Internet-Angebot wird gemeinsam mit Hanauerinnen und Hanauern, freien und institutionellen Kulturschaffenden der Stadt sowie vielen weiteren Aktiven und Kreativen aus Bildung und Sport gestaltet. Per Mail an daheim@hanau.de kann sich jeder, der ein Angebot oder eine Idee hat, wenden.